Die Firma berät öffentliche und private Körperschaften des Kulturlebens wie Kantone und Gemeinden, aber auch Veranstalter, Verbände und Stiftungen. Zunehmend spezialisiert sich die Beratungstätigkeit auf die Akteure der Kreativwirtschaft wie Selbständige, Freelancer, Mikrounternehmer, Patchworker, Portfolioworker und Teilzeitangestellte mit kreativen Hauptbeschäftigungen. Natürliche und juristische Personen wenden sich an uns mit Fragen zur Gründung, Finanzierung, zu Marketingstrategien und langfristiger Ausrichtung. Kreatives Gründen, Planen, Finanzierung, Auftragsgewinnung, Offertwesen, Kundenpflege, Netzwerkmarketing, Work-life-Modelle, Rechts- und Sozialversicherungsfragen, Steueroptimierung, Arbeits- und Immaterialgüterrecht sind die häufigsten Beratungsthemen.
Es werden auch Einzelberatungen angeboten.