Seit einigen Jahren hat sich Hubert Theler vermehrt mit Theaterstücken, Konzertlesungen und Übersetzungen befasst. Sämtliche Arbeiten sind im Auftragsverhältnis entstanden.

 

Theaterstücke

 

 

MOMO 2006

 

DSC_00212006 MOMO
Tanztheater, im Auftrag der Tanzschule Cocoon.
Über 360 Mitwirkende
Regie: Beat Albrecht
Tanzbuch: Hubert Theler
Uraufführung:2. Juni 2006, La Poste Visp





ANNE 2006


DSC_00222006 ANNE
Die Geschichte der Gründerin des Ordens St. Ursula

Anne de Xainctonge
Die Geschichte der Gründerin des Ordens St. Ursula
15 Bilder, im Auftrag des Kloster St. Ursula, Brig
Mit Pantomimen, Schauspielern, Musikern und Tänzern
Regie: Judith Bärenfaller und Jeanette Salzmann
Text: Hubert Theler
Uraufführung: 12. März 2006

 

 

 

 

 

DSC_0054

Tanzgruppe Artichoc                     DSC_0053Anne im Krankenbett

 

 

 

DS WASU OORI 2008

 

DSC_0027

2008 Ds Wasu Oori
Es ist die Geschichte des Berggeistes Wasu Oori, der von einem Minenarbeiter während den Arbeiten am Simplontunnel um 1900 mit List in eine Flasche verbannt wird. Jahrzehnte später kann der Geist aus Unachtsamkeit aus der Flasche entfliehen und will sich rächen. Die Natischer bringen ihm bei, was ein Mensch ist und was Liebe ist, nachdem sie unter seinem Toben schwerstens gelitten haben. Eine amüsante Komödie.

Im Auftrag von "Kulturbärg Naters"
Regie: Beatl Albrecht
Text: Hubert Theler
Uraufführung: 23. Juli 2008

Andreas Weissen als "Ds Wasu Oori"

 

 

 

DSC_0192

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Blumenkinder

 

 

 

 

 

Übersetzungen

 

Wolfgang Borchert : Draussen vor der Tür, Auftragswerk des Visper Theatervereins (Zielsprache Walliser Mundart)

 

Anton Tschechov : Der gute Doktor, Auftragswerk des Visper Theatervereins (Zielsprache Walliser Mundart)

 

Albert Longchamp : Petite vie de Anne de Xainctonge (Ausgangssprache Französisch, Zielsprache Hochdeutsch)
in Arbeit

 

 

Konzertlesungen

 

Franz Schubert 2000

"So wie's in mir ist, so geb ich's heraus, und damit punctum!"
Franz Schubert in Klang und Wort
Für Klavier, Singstimme und zwei Sprecher.


Johann Sebastian Bach 2003
Die grosse Melodie des Chorals, Für Klavier, Singstimme und Sprecherin.

 

Rainer Maria Rilke 2009
"Dies müsste ungefähr schon der Himmel sein!"

Rilke und Michelangelo im Zwiegespräch
Für Klavier, Singstimme und Sprecher.
Uraufführung am 22. August 2009 Burgkirche Raron
mit Barbara Theler, Thomasz Herbut und Hubert Theler